Springe zum Inhalt

Geschichte

Im Jahre 1980 wurde unter dem Namen «Aarbärger Stedtlilouf» diese Sportveranstaltung auf Initiative des Stedtlileistes ins Leben gerufen. Das Ziel war die Belebung der Aarberger Altstadt. Man hat sich damals für einen Wettkampf für Jugendliche entschieden und in Zusammenarbeit mit den Schulleitungen und dem TV Aarberg wurde dieser Lauf organisiert und durchgeführt. Und so sind damals 295 Mädchen und Knaben über die Distanzen von 1100m und 2200m gegeneinander angetreten. Der Anlass fand grossen Anklang, dass auch in den darauffolgenden Jahren die Austragung organisiert wurde. Etwas später dann, konnten sich auch die Erwachsenen in einer eigenen Kategorie messen. Nach den Erfolgen in den ersten Jahren sank die Teilnehmerzahl gegen Ende der 80er-Jahre unter 300 LäuferInnen und man überlegte sich, den Lauf wieder aufzugeben. Dank der Öffnung auch für jüngere Teilnehmende ab 7 Jahren konnte die Teilnehmerzahl jedoch wieder gesteigert werden. Im Laufe der Jahre fanden diverse Neuerungen und Anpassungen statt, wie z.B. die Gruppenwertung für Schulklassen, neue Strecken über 4700m und 5750m oder neue Kategorienabstufungen. Ab 2017 wird der Anlass neu unter dem Namen «Stedtlilouf Aarberg» durchgeführt. 2018 wird erstmals in der Geschichte eine offiziell vermessene 10km- und eine 5km-Strecke angeboten. Daneben darf aber natürlich die traditionelle Strecke über 1100m für Kinder und Jugendliche nicht fehlen, mit welcher 1980 alles begann.

OK Präsidenten
1980 – 1992, Hermann Winkelmann
1993 – 2016, Hans Pfäffli
2017 – heute, Tobias Bürgi